WELLNESS & MOBILITÄT 

KERSTIN KIRSCHNER
 

Physio-Taping

Wer kennt sie nicht, die bunten Streifen in blau, schwarz oder pink. Die Sportler im Fernsehen tagen sie immer häufiger, aber sind Sie nur ein „Modegag“ oder helfen sie tatsächlich? 

Im Gegensatz zum altbewährten nichtelastischen Tape zur Stabilisierung von Gelenken und Bändern, welches zwangsläufig zu einer Bewegungseinschränkung führt, lässt sich mit dem Physio-Tape die Bewegungsfähigkeit erhalten und die Schmerzen, aufgrund der Entlastung, deutlich reduzieren. Das Physio-Tape ist je nach Anwendung etwa 1-5 cm breit, besteht aus Baumwolle mit einem Acrylkleber und ist querelastisch.

Wo kann das Physio-Taping angewandt werden? Gute Ergebnisse erzielt man nach Verletzungen, zur Reduzierung von Entzündungen, für einen verbesserten und schnellen Lymphabfluss, bei großflächigen Hämatomen und Überbelastungen von Bändern und Gelenken. Es findet jedoch auch Einsatz bei Haltungskorrekturen, Tennisarm oder Kabaltunnel-Beschwerden, zur Stabilisierung im Halswirbelbereich nach Unfällen oder bei Kopfschmerz und Migräne und natürlich auch als Prophylaxe beim Sport.

Was passiert beim Physio-Tapen? Die Hautrezeptoren werden stimuliert und führen zu einer dauerhaften “Mikromassage”. Die Lockerung nach einer Massage kann für einige Tage mit nach Hause genommen werden und so wird die Wirkung der Massage nachhaltig verstärkt. Teils kommt es durch das spezielle Auftragen des Tapes zu einer wellenförmigen Gewebeanhebung, die dafür sorgt, dass die Lymphzirkulation und die Blutzirkulation deutlich verbessert werden und so die Schmerzen schneller verschwinden. Es wird ohne Medikamente gearbeitet und das ist ein entscheidender Vorteil gegenüber vielen anderen Behandlungsvarianten.

Das Physio-Tape bleibt im Normalfall mind. bis zu 10 Tage auf der Haut kleben und löst sich von alleine ab, wenn die Beschwerden abgeklungen sind. Das Kleben und die Auswahl des Materials sollten Sie grundsätzlich einem Experten überlassen, damit es auch zu einem Erfolg kommt. Sie werden absolut begeistert sein, was alles möglich ist.

5 Euro je 10 Min zzgl. Materialkosten (5-15 Euro)


Unterstützung beim Golferellenbogen


Schmerzlinderung beim Fersensporn, Stabilisierung der Achillessehne


Unterstützung und Stabilisierung am Knie


Lymphtape am Oberschenkel


Großflächige Stabilisierung des Lendenwirbelbereichs


Bei Verspannungen im Hals-Nackenbereich, Schleudertrauma, auch bei Migräne